Service und Support
+49 (0)421-5657270

Regelventile

Regelventile
Ungleichmäßige Regelung. Kostenintensive Wartung. Zudem „schwingt“ das Ventil, da es seinen Sollwert nicht finden kann. Dies sind bekannte Probleme mit Regelventilen. Und die altbekannte Lösung? Overkill: Sie bezahlen mehr für ein Ventil mit einer höheren Leistung als erforderlich.

Allzu häufig wird bei der Anpassung eines Ventils an eine Anwendung einfach genommen, was gerade verfügbar ist, wie beispielsweise ein überdimensionierter Stellantrieb, ohne die tatsächlichen Anforderungen zu berücksichtigen. Unwirtschaftlich? Ja, aber bisher auch nicht anders möglich.

 

Präzision und Regelung zu vernünftigen Preisen
. . . und nicht Overkill
Mit dem Armstrong-Regelventil erhalten Sie genau das, was Sie für eine optimale Anwendung brauchen: Flexibilität. Das Regelventil schließt die Lücke, die teure Industrieventile gelassen haben, die nicht die erforderliche Regelung bieten können. Das für den Dampf- und Warmwasserbetrieb ausgelegte Armstrong-Ventil eignet sich ideal für frostfreie Anwendungen im 1/2"- bis 1-1/2"-Bereich. Zu Anwendungen zählen Vorheizregister, Rohrschlangen, Lebensmitteltrockner, Räucheranlagen für Fleisch, Wellpappenmaschinen, Bügelmaschinen und Maschinen zur Lebensmittelverarbeitung, um nur einige zu nennen.

Das Standardregelventil von Armstrong wirkt umgekehrt mit Federrückstellung. Es wird mit Luftdruck geöffnet und kann geschlossen ausfallen (direktwirkendes Ventil auf Anfrage verfügbar). Das Ventil erfüllt die Anforderungen der meisten gängigen Regelventilanwendungen, ohne Einbußen beim Stellverhältnis (regelbarer Mindestdurchfluss).

ANMERKUNG: Für den Betrieb mit Wasser muss das Ventil umgekehrt verrohrt werden.

 

 

 

 

 

Downloads

Produktlösungen

Launch demo modal